wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Fragen rund um die Themen Netzwerk und Technik, die keinem Betriebssystem zuzuordnen sind. Beiträge rund um Hardware gehören auch hier rein (ausser bei Treiber-Fragen, diese dann im jeweiligen Subforum des passenden Betriebssystemes stellen).

wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon jutta » Sa 22 Jun, 2013 16:06

bis jetzt habe ich tastatur und maus bei meinen pcs immer an die PS/2 schnitstellen angschlossen, weil idotensicher, keine probleme mit irgendwelchen betriebssystemen und treibern, keine probleme mit rettungs-cds und bios- oder mainboard-updates, die mittels dos-diskette installiert werden muessen.

nun suche ich grad (eher dringend) nach einer neuen workstation und sehe, dass die Lenovo Thinkstations keine PS/2 mehr haben. die HP Zxx haben PS/2, aber die haben keine serielle schnittstelle.

frage: wie wichtig ist ps2 heute noch? warum? in welchen situationen?


ansonsten nehme ich auch tipps fuer (kurzfristig lieferbare) workstations entgegen. anforderungen: sie soll neben dem ueblichen desktopbetrieb noch ein paar VBoxen "schupfen" können (und zwar ein paar davon dauernd, also nicht nur gelegentlich fuer tests) und soll auch nicht ausser atem kommen, wenn ich images konvertiere oder sonst rechenintensive sachen mache.

mindestens 8gb ram (aufrĂĽstbar auf 16, mehr werde ich hoffentlich nicht brauchen)
SATA-600
platz und schnittstelle fuer zweie HDD (linux software raid1)
dvd-laufwerk
rs-232
je mehr usb-schnittstellen an der _vorderseite_, desto besser (was sich hersteller/productmanager denken, die 8 usb-schnittstellen an der hinterseite anpreisen, frag ich mich. ich hab ja keine dressierten zwergkaninchen, die da hinten rumkriechen und mein zeug anstecken)

ein paar freie pci(e) slots fuer spaetere wuensche.

grafikkarte kann einfach sein und beim sound reicht es mir auch, wenn ich damit nachrichten hoeren kann (keine musik, keine filme, keine games). der monitor hat dvi + vga.

2. LAN waere nett, aber kein muss (die kann man leicht nachruesten)
cardreader waere nett, weil man den eingebauten nicht immer erst suchen muss
eSATA wäre nett, weil ich externe HDD-gehaeuse mit eSATA habe, aber hab ich bisher bei keiner der workstations (HP, Lenovo, Fujitsu-Siemens) gesehen

kostenrahmen bis 1500 euro, bissl drueber auch noch, aber viel mehr als 2000 sollten es nicht sein.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30456
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon WaJoWi » Sa 22 Jun, 2013 16:31

Hardwaretipp kann ich dir jetzt auch keinen geben, aber PS/2 Maus und Tastatur sind meiner Erfahrung nach heute nicht mehr notwendig. Mittlerweile unterstützen die Boards die USB-Geräte zuverlässig und gut.

Zu den USB-Schnittstellen an der Rückseite: ich möchte die nicht missen! Da steckt man neben Tastatur und Maus auch externe HD, Kartenleser, Receiver, Drucker, USV, Cams udgl. an. Eben Dinge die man nicht täglich ein- und aussteckt. Vorne brauche ich eigentlich nur wenige Ports für Sticks, Handy (und ganz selten Controller).
Bild

Hardware: Connect Box; UniFi Security Gateway 3P; UniFi US-16-150W; UniFi US-8; UniFi AP-AC-LR; UniFi AP-AC-light; ...
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1463
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon jutta » Sa 22 Jun, 2013 17:12

der hauptdrucker, die backup-hdd, die usv und der scanner sind bei mir auch hinten angesteckt.

aber das ganze "kleinzeug" verwende ich abwechselnd am stand-pc, an den notebooks und im buero (lauf-uhr, digitalkamera, diverse sticks, diverse externe festplatten, festplatten-adapter und cradles, mobil-modem, disketten-laufwerk, externes cd/dvd-laufwerk, grafik-tabletts, mobil-scanner, 2. drucker ...) natuerlich nicht alles gleichzeitig, aber die leicht erreichbaren usb-schnittstellen sind trotzdem immer zu wenig. beim alten pc hab ich mir ein langes usb-kabel gekauft, mit dem ich einen usb-hub mit eigener stromversorgung angeschlossen hab, der dann am schreibtisch stand.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30456
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon Roland M. » Sa 22 Jun, 2013 17:58

Hallo Jutta!

jutta hat geschrieben:frage: wie wichtig ist ps2 heute noch? warum? in welchen situationen?

Auch von mir: PS/2 unwichtig, ist ja schon fast ausgestorben!

Und ja, auch mit USB-Tastaturen kommt man heute ins BIOS, mein letzter PC hat sogar im BIOS schon MausunterstĂĽtzung... :?

Für bin aber vorsichtig und habe für diese Zwecke eine drahtgebundene Tastatur liegen, sowie ein Schnurlos-Set, das auch ohne Treiber Grundfunktionalitäten bieten.

Zu deiner Suche: soll es ein fertiges Gerät sein, oder dürfen es auch Einzelkomponenten sein? Und vor allem: welche Preisregion peilst du an?


Roland
Magenta Business Internet Cable 300
Magenta Business Internet 40 (2. Standort)
Magenta Business Mobile Data (mobil)
Drei StartNet (3. Standort)
Drei Hui 9GB (Auto)
Roland M.
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 483
Registriert: Mi 26 Mai, 2010 10:27
Wohnort: Graz

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon jutta » Sa 22 Jun, 2013 18:04

da ich ihn schnell brauche (in den naechsten tagen), eher ein fertiggeraet. ausserdem haben die gehaeuse von hp, lenovo usw den vorteil, dass sie wartungsfreundlich sind. (dafuer nicht besonders stylish). wenn komponenten, dann eine mischung, die ich nicht bei 5 haendlern zusammensuchen muss. (beim letzten hab ich das gemacht, aber damals war zeit kein wichtiger faktor).

preisrahmen bis 1500,-. wenn es ueberzeugende gruende dafuer gibt, auch darueber, aber nicht viel mehr als 2000.

//ps: siehe auch hier viewtopic.php?f=43&t=50960&hilit=workstation
die anforderungen sind im prinzip die alten. leider hat das superueberdrueber-mainboard bald ein paar macken gezeigt (1 sata port nicht in ordnung, detto ein usb-port) und die schoenen grossen gehaeuseluefter von dem bitfenix sind ein bissl ueberfordert.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30456
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon YxTerWd » Di 02 Jul, 2013 14:50

Also wir haben gute Erfahrung mit der Dell Precision Serie gemacht. Die habe derzeit glaube ich sogar eine Sonderaktion.
YxTerWd
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: Do 29 Jan, 2004 10:32

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon jutta » Di 02 Jul, 2013 14:55

danke. ist schon erledigt. es wurde ein HP Z220. der hat uebrigens doch eine serielle schnittstelle. allerdings nur auf dem mainboard. man muss also einen adapter dazu kaufen. (gleiches gilt fuer parallel, esata, firewire)
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30456
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon lordpeng » Di 02 Jul, 2013 15:04

>Auch von mir: PS/2 unwichtig, ist ja schon fast ausgestorben!
dem stimm ich nicht ganz zu ...

siehe viewtopic.php?f=46&t=54799 wenn dieser rechner bzw. sein board noch PS/2 ports gehabt hätte, hätt man's ned wegschmeissen müssen ...

wenn PS/2 vorhanden ist, dann verwend ich's auch, hat auch den vorteil, dass USB ports frei bleiben
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon jutta » Mi 03 Jul, 2013 07:05

> hätt man's ned wegschmeissen müssen ...

ein austausch waere wahrscheinlich trotzdem faellig gewesen (schon weil das fax-geraet den usb-anschluss brauchte), aber die migration auf ein neues board oder einen neuen rechner geht deutlich komfortabler, wenn man auf das alte system noch zugriff hat.

wenn ich ps2/schnittstellen hab, verwende ich sie auch - zumindest fuer die tastatur.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30456
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon Roland M. » Mi 03 Jul, 2013 09:14

Hallo!

lordpeng hat geschrieben:wenn dieser rechner bzw. sein board noch PS/2 ports gehabt hätte, hätt man's ned wegschmeissen müssen ...

Na ja, einen Blitzschlag möchte ich da nicht als Referenz heranziehen, dabei kann so ziemlich alles kaputt sein - auch PS/2-Schnittstellen.
In meinen vielen Jahren als Hardware-Servicetechniker hab ich auch genügend Motherboards mit defekter PS/2-Schnittstelle erlebt - gefühlsmäßig ist da USB ähnlich robust.


Roland
Magenta Business Internet Cable 300
Magenta Business Internet 40 (2. Standort)
Magenta Business Mobile Data (mobil)
Drei StartNet (3. Standort)
Drei Hui 9GB (Auto)
Roland M.
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 483
Registriert: Mi 26 Mai, 2010 10:27
Wohnort: Graz

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon Roland M. » Mi 03 Jul, 2013 09:14

Hallo!

jutta hat geschrieben:wenn ich ps2/schnittstellen hab, verwende ich sie auch - zumindest fuer die tastatur.


Wenn vorhanden... ;)

Mein ca. 4-5 Jahrer alter Server (SBS) hat ein Intel S3200SHV, 2 x PS/2, 2 x USB.
Am Anfang hatte ich Tastatur und Maus auch an PS/2.
Nur brauch ich exakt eine USB-Schnittstelle fĂĽr die Sicherungsplatte und an die zweite USB-Scnittstelle ist eine kleine schnurlose Tastatur/Touchpad-Kombination gekommen. Und die liegt meist ausgeschaltet in der Schublade.

Meine neueren Server (bzw. Selbstbau-Firewall) haben gar keine PS/2-Schnittstellen mehr (Intel S1200KP), dafĂĽr aber reichlich (4+4?) USB-Schnittstellen.

Und im Desktop-Bereich kann ich mich schon fast nicht mehr erinnern, welches Motherboard als letztes PS/2 mitgebracht hat...

Also ich sehe keinen Grund weiter auf PS/2 zu bestehen.
Aber ja, auch ich hab trotzdem noch eine PS/2-Tastatur und -Maus als Reserve liegen... ;)


Roland
Magenta Business Internet Cable 300
Magenta Business Internet 40 (2. Standort)
Magenta Business Mobile Data (mobil)
Drei StartNet (3. Standort)
Drei Hui 9GB (Auto)
Roland M.
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 483
Registriert: Mi 26 Mai, 2010 10:27
Wohnort: Graz

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon jutta » Mi 03 Jul, 2013 10:03

> Und im Desktop-Bereich kann ich mich schon fast nicht mehr erinnern, welches Motherboard als letztes PS/2 mitgebracht hat...

das von dem z220 hat sie jedenfalls (und z4xx, 6xx 8xx ebenfalls).

das gigabyte-board, das ich vor dreieinhalb jahren gekauft habe, hat auch welche.

und mein 3 monate altes hp elitebook hat sie auf der dockingstation. im text der beschreibung als "mouse connector" und "keyboard connector" bezeichnet, was theoretisch rs-232 ueber ps/2, usb, blue tooth und gott weiss was noch alles bedeuten kann, aber im foto erkennt man die gruene und die lila buchse an der rueckwand schoen.

http://h30094.www3.hp.com/product/sku/1 ... gedPreview

die thinkcentre desktops da im buero (september 2010 gekauft) haben keine ps/2, aber die sind SFF, da wird mit steckern gespart. da ich meine ps/2-tastatur weiter verwenden wollte, hab ich mir einen adapter gekauft. sie haben auch notorisch zu wenige usb-schnittstellen (vor allem, wenn man externe hdds hat, die ein y-kabel brauchen)

man kann sicher auch ohne leben. wenn windows allerdings mit tastatur und maus das bekannte "ich kenn dein usb-geraet von gestern heute nimmer" spiel spielen wuerde, waer ich ein bissl sauer. ok, die steckt man selten ab, daher wird das nicht so oft vorkommen. hoffe ich halt.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30456
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon Arminio » Do 04 Jul, 2013 10:38

jutta hat geschrieben:>wenn windows allerdings mit tastatur und maus das bekannte "ich kenn dein usb-geraet von gestern heute nimmer" spiel spielen wuerde, waer ich ein bissl sauer. ok, die steckt man selten ab, daher wird das nicht so oft vorkommen. hoffe ich halt.


Hm, ganz ehrlich: Dieses Spiel hat Windows mit mir schon seit Anfang von XP Zeiten nicht mehr gespielt., bis auf eine Ausnahme und da lag es an einem Fehler des Geräts, was ich angeschlossen hatte.
mfg
Arminio

Bild
Arminio
Advanced Profi-User
Advanced Profi-User
 
Beiträge: 2119
Registriert: Mi 18 Mai, 2005 12:33
Wohnort: Innsbruck

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon jutta » Do 04 Jul, 2013 11:00

ich hab genau deshalb einmal stunden bei einer kollegin daheim verbracht, weil der pc des sohnes das usb mobil-modem nicht mehr wollte. ohne modem konnte er natuerlich auch keine treiber suchen oder nach loesungen googeln. das war vista. und es passierte reproduzierbar, wenn man das modem einmal an der einen und das andere mal an der anderen usb-buchse ansteckte.

bei stinknormalen usb-sticks und -hdds (dh massenspeichern) behauptet sogar win7 noch alle paar monate, dass es ein neues device erkannt hat und jetzt treiber installieren muss. gsd beschliesst es dann aber in aller regel nach ein paar sekunden, dass die installation abgeschlossen und das geraet verwendbar ist :)
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30456
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: wie wichtig sind ps2/schnittstellen?

Beitragvon lordpeng » Do 04 Jul, 2013 13:01

>Hm, ganz ehrlich: Dieses Spiel hat Windows mit mir schon seit Anfang von XP Zeiten nicht mehr gespielt.,
>bis auf eine Ausnahme und da lag es an einem Fehler des Geräts, was ich angeschlossen hatte.
also zumindest bei USB tastaturen kommt es immer wieder vor, dass diese nicht erkannt werden, wenn sie nicht an dem usb anschluss angeschlossen werden, wo sie das erste mal angeschlossen wurden das problem hab ich unter win xp/vista/7 immer wieder mal ... (ausnahmen bestätigen die regel)
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45


ZurĂĽck zu TECHNIK, NETZWERK & HARDWARE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste