Seitenbetreiber ? Haftung ?

Hier passt alles rein, dass nicht den oberen Kategorien zuzuordnen ist, und nicht gegen geltende österreichische Gesetze und/oder die Netiquette verstösst.
Forumsregeln
Hier passt alles rein, dass nicht den oberen Kategorien zuzuordnen ist, und nicht gegen geltende österreichische Gesetze und/oder die Netiquette verstösst.

Achtung: falls es eine technische Frage oder Beitrag werden soll, dann ist hier die richtige Kategorie fĂĽrs "technische Offtopic".

Seitenbetreiber ? Haftung ?

Beitragvon Superl33t » Mi 04 Jun, 2014 06:17

Hallo,

wir sind gerade im Aufbau einer Page auf der Kunden Betriebe bewerten können und auch Rezensionen schreiben.
Das ganze wird NICHT von uns ĂĽberwacht - Wir stellen nur die Plattform bereit.

Wenn also jemand schreibt - Beim Blöd Markt arbeiten nur Voll*dioten oder Na*is FTW dann ist uns das egal.

Es soll eine ungefilterte Plattform werden die sich so entwickelt wie sie sich nun mal entwickelt!

Wie kann man sich als Seitenbetreiber aus möglichen Konsequenzen raushalten?
Youtube ist ja auch noch öffentlich zugänglich obwohl über Youtube vieles von Usern verbreitet wird das ganz und gar nicht legal ist - Selbiges gilt für das Fratzenbuch und auch Twitter.

Welche Tricks wenden diese Betreiber an?

GrĂĽĂźe
l33t
ThomsonTWG870 <----------------------> NetgearWN3000RP
Bild
Superl33t
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 198
Registriert: So 30 Sep, 2012 21:40

Re: Seitenbetreiber ? Haftung ?

Beitragvon lordpeng » Mi 04 Jun, 2014 06:52

>Welche Tricks wenden diese Betreiber an?
ganz einfach, die nehmen entsprechend geld in die hand um sich von ein oder mehreren juristen entsprechend kompetent beraten zu lassen ...

ich bezweifle, dass du in internetforen oder durch selbstrecherche zu 100 % wasserdichte antworten auf fragen zu klärende bekommst ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: Seitenbetreiber ? Haftung ?

Beitragvon jutta » Mi 04 Jun, 2014 08:31

sowohl bei youtube, also auch bei facebook und twitter gibt es ein monitoring der beitraege, als auch die moeglichkeit, beitraege als regelverstoesse zu melden. und: die genannten betreiber haben rechtsabteilungen und das noetige kapital, um streitigkeiten im ernstfall durch alle instanzen auszutragen.

//ps: noch ein praktischer (nicht juristischer!) aspekt: youtube, facebook, twitter usw. sind grosse, internationale plattformen. das bedeutet einerseits, dass bestimmte inhalte, die dir rechtswidrig vorkommen, in einem anderen land (//edit, nachträglich ergänzt: moeglicherweise) tadellos regelkonform sind. (beispiele dafuer: unterschiedliche gesetze betreffend jugendschutz, pornographie, wiederbetaetigung usw). andererseits bedeutet es, dass es fuer einen durch einen regelverstoss verletzten schwierig sein kann, dagegen gerichtlich vorzugehen.

wenn andererseits jemand in oesterreich eine plattform betreibt, auf der es vor allem um betriebe aus oesterreich und ggf. den nachbarlaendern geht, dann ist es fuer die nicht allzu schwierig, im fall eines vermeintlichen verstosses gegen den betreiber vorzugehen.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Seitenbetreiber ? Haftung ?

Beitragvon lordpeng » Mi 04 Jun, 2014 08:59

btw. auch die fĂĽhrende preisvergleichsplattform hat einen eigenen hausjuristen ... vermutlich nicht ohne grund ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: Seitenbetreiber ? Haftung ?

Beitragvon Superl33t » Mi 04 Jun, 2014 11:34

Ich werde fürs erste eine Mail Adresse angeben bei der man sich melden kann wenn einem etwas verdächtiges auffällt.
ThomsonTWG870 <----------------------> NetgearWN3000RP
Bild
Superl33t
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 198
Registriert: So 30 Sep, 2012 21:40

Re: Seitenbetreiber ? Haftung ?

Beitragvon al » Mi 04 Jun, 2014 14:50

Superl33t hat geschrieben:Ich werde fĂĽrs erste eine Mail Adresse angeben

Das ist bissl zu wenig. Siehe §25 MedienG und §5 ECG. IMO sind beide Offenlegungspflichten zutreffend (Dienste der Informationsgesellschaft => ECG, meinungsbildende Website => MedienG), also:
- Name (Firma)
- Unternehmensgegenstand
- geografische Anschrift
- elektr. Postadresse
- Firmenbuchnr. und -gericht
- Aufsichtsbehörde
- Kammer/Berufsverband
- Berufsbezeichung (und Mitgliedsstaat)
- UID-Nummer
- Art und Höhe der Beteiligung der Medieninhaber
- Blattlinie
Wenn der Medieninhaber ein Verein oder eine Gesellschaft ist:
- Geschäftsführer (Vertretung nach außen)
- Mitglieder des Vorstandes und Aufsichtsrates
- Gesellschafter, deren (Stamm-)Einlage 25% ĂĽbersteigt

Und btw, "leicht zugänglich".

/al
al
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1091
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:59
Wohnort: Hawei

Re: Seitenbetreiber ? Haftung ?

Beitragvon Viennaboy » Mo 16 Jun, 2014 19:41

Wie sieht es aus wenn man beim Bewerten Firmennamen verwendet eben als beispiel Firma xy hat einen schei** gemacht!
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3815
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Seitenbetreiber ? Haftung ?

Beitragvon lordpeng » Mi 18 Jun, 2014 18:32

>Wie sieht es aus wenn man beim Bewerten Firmennamen verwendet eben als beispiel Firma xy hat einen schei** gemacht!
das kommt wohl ganz drauf an, was du schreibst, solange du objektiv und bei der wahrheit bleibst, kann dir wohl keiner deine meinung nehmen ...

allerdings kanns durchaus sein, dass wenn du dies in einem forum oder eben einer bewertungswebsite machst, der website betreiber zur verantwortung gezogen werden könnte bzw. der betroffene es zumindest versucht - ob was dabei raus kommt, ist eine andere sache ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: Seitenbetreiber ? Haftung ?

Beitragvon Superl33t » Di 26 Aug, 2014 03:08

allerdings kanns durchaus sein, dass wenn du dies in einem forum oder eben einer bewertungswebsite machst, der website betreiber zur verantwortung gezogen werden könnte bzw. der betroffene es zumindest versucht - ob was dabei raus kommt, ist eine andere sache ...


Wenn Rezessionen von "Usern" verfasst werden dann stellt der Webseitenbetreiber ja nur die "Plattform".

Wie sieht es aus wenn man beim Bewerten Firmennamen verwendet eben als beispiel Firma xy hat einen schei** gemacht!


Und?
Schau dir mal Rezessionen von Produkten bei Amazon an oder Youtube Videos bzw. Hotel Bewertungen etc.
Grundsätzlich kannst du verfassen was du willst außer du lebst in China bzw. Nordkorea :eek:
ThomsonTWG870 <----------------------> NetgearWN3000RP
Bild
Superl33t
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 198
Registriert: So 30 Sep, 2012 21:40

Re: Seitenbetreiber ? Haftung ?

Beitragvon jutta » Di 26 Aug, 2014 08:36

grundsätzlich kannst du schreiben, was du willst. das stimmt soweit. aber grundsätzlich kann dich das betreffende unternehmen dann auch klagen, wenn es der meinung ist, dass deine äußerungen kreditschädigend sind.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien


ZurĂĽck zu OFFTOPIC

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron